Schon sehr früh erkannten seine Eltern das Talent, welches in Patrick schlummert: An gemeinsamen Familienabenden musizierte sein Vater am Keyboard und sang mit der ganzen Familie Volksweisen und deutschsprachige Lieder. Als Patrick in einem Refrain ständig einen falsch gespielten Ton seines Vaters bemerkte, griff er ihm auf die Klaviatur und korrigierte sein Spiel - dies geschah, als Patrick zwei Jahre alt war.

Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte Patrick im Alter von 14 Jahren mit einer Interpretation des Lieds "Rasnmahn" bei einem Talenteabend in Mürzhofen und bestach mit einer hervorragenden Akkordeonbegleitung. Allerdings mussten noch weitere zwei Jahre vergehen, bis er sich zur Gänze der Musik verschrieb: Im Alter von 16 Jahren begann Patrick mit einer stattlichen Ausbildung am Klavier bei MMMag. Robert Fischer am BORG Kindberg. Sein gesangliches Talent wird von Mag. Gerhard Überbacher an der Musikschule Kapfenberg betreut. Des Weiteren absolvierte er von 2007-2014 eine Klavierausbildung bei Mag. Werner Radzik.

Eine seiner besonderen musikalischen Leidenschaften gilt dem Genre Austropop. Dem entsprechend präsentierte Patrick 2007 sein erstes Bühnenprogramm "Damitst das net vagisst - das Beste aus 50 Jahren Austropop".

Derzeit wird gerade fieberhaft an seinem ersten Album gearbeitet.